Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Vierpass , besonders beim gotischen Maßwerk gebräuchliche Ornamentform, bestehend aus vier Dreiviertelkreisen oder Pässen, die oft einem Kreis eingeschrieben sind.

In seiner äußeren Gestalt ist der Vierpass einem vierblättrigen Kleeblatt ähnlich. Im 18./19. Jahrhundert wurde der Vierpass oft mit dem französischen Terminus "quatre feuilles" (Vierblatt) bezeichnet. Neben der Architektur waren Passformen (Dreipass, Vierpass, Vielpass) auch im Kunsthandwerk (Goldschmiedekunst, Drechselkunst) gebräuchlich (* Maßwerk, * Pass).


<< Viernageltypus Vierpasssäule >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Wiener Later... >

Hans-Jürgen ... >



Aktuelle Objekte:

EGGER – LIEN... >

Erik Anders >