Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Vierung , im Kirchenbau Kreuzungsraum beim Zusammentreffen des * Haupt- und eines * Querschiffs, meist * Chor der Kirche.

Sind Hauptschiff und Querschiff gleich breit, entsteht eine quadratische Vierung, oder so genannte echte Vierung, die Voraussetzung für die Entwicklung des * Gebundenen Systems ist. In der Vierung ist in Kloster-, Stifts- und Domkirchen im allgemeinen das * Chorgestühl untergebracht. Die Vierung kann durch einen Vierungturm betont sein, durch dessen Fenster Licht in die Vierung fällt. Wenn die Querarme durch Mauerzungen weitgehend abgetrennt oder wenn sie niedriger als das Mittelschiff sind, spricht man von abgeschnürter Vierung.

G. NOTH, Frühformen der Vierung im östlichen Frankreich, Diss. Göttingen 1967; E. LEHMANN, Zu Querschiff, Vierung u. Doppeltransept in der karoling.-otton. Architektur, in: Acta Historiae Artium 28, 1982.


<< Viertelstab Vierungsturm >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Moise Jacobb... >

Antje Kloss ... >



Aktuelle Objekte:

Litho sig. R... >

Weber, R. >