Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Vogelaugendekor

1) Die Ornamentform aus gleich großen Ringen mit einem Punkt in der Mitte gab es schon in der ägyptischen Kunst. Der einer Vielzahl von Augen ähnelnde Dekor hatte ursprünglich wohl den Zweck, Unbefugte abzuschrecken. In späterer Zeit ist Vogelaugendekor vor allem bei Elfenbeinkästchen mit dachförmigem Deckel zu finden (* Moskowitische Schatulle).

2) Holz, dessen * Maserung an Vogelaugen erinnert. Vogelaugendekor findet sich vor allem beim so genannten Vogelaugen-Ahorn (Bird's Eye Maple). Vgl. * Kreisornament.


<< Völkerwanderungszeit Vogelbauer >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Bruno Gironcoli >

Männlicher A... >



Aktuelle Objekte:

Edith van Lew >

Stehender Dr... >