Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Zwischgold , Zwischtgold, "gedeild guld", Bezeichnung für eine "wohlfeile" Variante des * Blattgolds.

Verwendung fand extrem dünnes Blattgold, das von Blattgoldschlägern auf Blattsilber geschlagen wurde. Da das Goldblatt hauchdünn und daher durchscheinend ist, wirkt es durch das darunter befindliche Silber heller als herkömmliches Blattgold. Mit Zwischgold vorgenommene Vergoldungen verändern sich durch * Anlaufen des Silbers. Gebräuchlich war die Verwendung von Zwischgold vor allem beim * Pressbrokat. Zunftordnungen des 15. Jh. warnen vor unerlaubter Materialverfälschung, d. h. vor dem Gebrauch von Zinnfolie anstatt von Silber und stellen die Verwendung von Zwischgold ohne Wissen des Auftraggebers unter Strafe. Bisweilen wurden mit Zwischgold vergoldete Objekte mit * Lasuren überzogen, d. h. gelüstert (* Lüster). Das in der Literatur bei Vergoldungen erwähnte "Halbgold" ist vermutlich mit Zwischgold identisch.

R. E. STRAUB, Z., in: Reclams Handbuch der künstlerischen Techniken 1, Stuttgart 1984.


<< Zwischengoldglas Zwitterprägung >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Wiener Later... >

Tommy Støckel >



Aktuelle Objekte:

Liegender mä... >

Prof. Sven B... >