Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Futurismus von italienisch futuro, "Zukunft",

Anfang 20. Jh. von Italien ausgehende und besonders auf Russland, Deutschland und Frankreich übergreifende dynamische Bewegung in Literatur, Kunst und Politik. Die mit dem Futurismus sympathisierenden Künstler und Literaten traten für eine Loslösung von alten Überlieferungen ein und trugen entscheidend zur Etablierung der * Avantgardekunst bei. Das "Manifesto futurista" (1909) des italienischen Dichters Filippo Tommaso Marinetti - es wurde in der Pariser Tageszeitung "Le Figaro" veröffentlicht - legte erstmals bewusst provokant das Gedankengut des Futurismus dar.

Es wurden u. a. die Schönheit schneller Fortbewegung, der Rausch der Geschwindigkeit und die moderne Technologie gepriesen. Erwähnenswert sind auch die in der Zeitschrift "Der Sturm" publizierten Proklamationen des Dichters W. Walden, der zahlreiche andere programmatische Veröffentlichungen folgten. Die Futuristen artikulierten ihre Einstellung in Druckwerken spekulativen Inhalts, in denen sie das zukunftsorientierte Denken, ihre Technikgläubigkeit und mitunter sogar den Krieg verherrlichten. Die herkömmliche Kunst galt als rückständig. Die oft ungehemmt aggressiven, zukunftsbetonten und patriotisch-nationalistischen Aussagen des Futurismus wurden später zum Teil vom Nationalsozialismus übernommen. Die futuristischen Künstler wollten Erlebnisse und Zustände bildhaft festhalten, z. B. "Der Lärm der Straße dringt ins Haus". Zukünftiges sollte experimentell dargestellt werden.

Die Bilder haben oft verschiedene, eine Zeitfolge repräsentierende Motive. Gegen die etablierte Kunst richteten sich vor allem zwei 1910 erschienene Proklamationen mit den Titeln "Manifest der futuristischen Maler" und "Technisches Manifest der futuristischen Malerei". Beteiligt waren: Giacomo Balla, Umberto Boccioni, Carlo Carrà, Luigi Russolo und Gino Severini sowie der Dichter Filippo Tommaso Marinetti, von dem bereits das 1. Manifest stammte. 1912 verfasste U. Boccioni das "Manifest der futuristischen Plastik. Es folgte 1913 die Schrift "Die Malerei der Töne, Geräusche, Gerüche" von C. Carrà. Eine große Wanderausstellung, die 1912 in Frankreich, England, Deutschland und den Niederlanden zu sehen war, machte den Futurismus international bekannt und bewirkte die Forcierung avantgardistischer Kunstrichtungen. Für ihre Darstellungen bedienten sich die Futuristen u. a. des analytischen * Kubismus und der * Fotomontage.

Lit.: Italien 1905-1925, F. und Pittura metafisica, Kat., Frankfurter Kunstverein 1963; Chr. BAUMGARTH, Gesch. des F., Reinbek 1966; U. APOLLONIO, Der F. Manifeste und Dokumente einer künstl. Revolution 1909-1918, Köln 1972; Wir setzen den Betrachter mitten ins Bild. F. 1909-1917, Kat. Städtische Kunsthalle Düsseldorf 1974; I. BARTSCH, Die Malerei des F. in Italien und ihre Beziehungen zum Faschismus, Diss. Berlin 1977; S. v. FALKENHAUSEN, Der zweite F. und die Kunstpolitik des Faschismus in Italien von 1922/43, Diss. Heidelberg, Frankfurt/M. 1979; M. und D. GERHARDUS, Kubismus und F., die Entwicklung zum autonomen Bild, Gütersloh 1980; F. 1909 - 17, Kat., Düsseldorf 1981; J. ELTZ, Der ital. F. in Deutschland 1912-1922: ein Beitr. zur Analyse seiner Rezeptionsgesch., Diss. Bamberg 1986; M. CALVESI, Der F., Köln 1987.


<< Fußwaschungsbecher Gabel >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Stephan Kaddick >

Schüler >



Aktuelle Objekte:

Litho sig. C... >

Michael Berger >