Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Degen , von mittellateinisch dagua, "Dolch", französisch dague, "Stoßdegen",

Bezeichnung für eine aus * Gefäß und Klinge bestehende * Blankwaffe..

Degenähnliche Waffen waren in Spanien schon Ende 14. Jh., in Frankreich, Italien und Deutschland seit dem 15. Jh. bekannt. Der Degen ersetzte das breitklingige * Schwert und den immer länger gewordenen Dolch (Langdolch) mit seiner oft drei- oder vierkantigen Klinge. Der Degen verdankt seine Entstehung der von den * Mauren übernommenen und in Spanien weiterentwickelten Schmiedekunst, die eine Herstellung von schmalen, aber dennoch sehr festen und elastischen Klingen ermöglichte. Diese wiederum bewirkten eine völlig neue Kampfweise, die von berufsmäßigen Fechtmeistern vermittelt wurde. Der Degen besteht aus dem Gefäß, das als Griff, Handschutz und Gegengewicht zur Klinge dient, sowie aus der Klinge, die manchmal * Blutrinnen oder * Giftzüge aufweist.

Eine Abart des klassischen Degens ist der so genannte "Haudegen", eine Waffe mit breiterer Klinge als üblich, die weniger für den Stoß als für den Hieb konzipiert ist. Sehr leichte Degen mit reich verziertem Gefäß (etwa mittels * Diamantierung) werden * Galanterie-Degen oder Kavaliers-Degen genannt. Sie haben weniger gute Klingen und waren mehr Modeartikel als Waffen. Zu ihnen zählten auch die noch Anfang 20. Jh. von höheren Beamten getragenen so genannte Beamten-Degen. Vgl. * Rapier.


<< Defilee Degenbrecher >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Clemens Leye... >

Litho sig. R... >



Aktuelle Objekte:

Engelring >

Collier mit ... >