Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Schmucklexikon von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 3.200 Begriffe umfassenden Schmucklexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Weichlötung

Löten mit Zinn-Bleiloten. Als Flussmittel verwendet man Lötwasser oder Lötpaste. Der Arbeitsvorgang wird mit einem Lötkolben durchgeführt. Eine Weichlötung soll auf Schmuckstücken nur in speziellen Fällen angewendet werden, da Zinn der größte Feind der Edelmetalle ist. Der Goldschmied versteht unter einer Weichlötung "Finieren".


<< Weibsdose Weichlot >>

Verknüpfte Einträge:


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Gunda Maria ... >

Gunda Maria ... >



Aktuelle Objekte:

Opalanhänger >

Prof. Sven B... >