Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Schmucklexikon von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 3.200 Begriffe umfassenden Schmucklexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Deckelpokal

Allgemeine Bezeichnung für einen Pokal mit einem Fuß, hohem Schaft (Korpus oder Kuppa) und einem abnehmbaren oder an einem Scharnier befestigten Deckel der mehr oder weniger reich verziert sein kann. Im Laufe der Zeit entwickelten sich folgende Typen:
Ende des 15. Jh. Deckelpokal mit flacher Kuppa und ausgewogenen Verhältnisproportionen zwischen Fuß, Schaft, Kuppa und Deckel, im liturgischen Bereich beheimatet. Folgend der Buckelpokal, im 16. Jh. balusterartige hohe Pokale mit hoher Wandung, die reiche Dekorgestaltung ermöglichte, und reich verziertem Fuß.
Aus diesen entwickelte sich der Doppelbecher, dessen Deckel wie eine zweite Kuppa wirkte. Solche Pokale zählten bei den Goldschmieden zu den Prunkgefäßen, die bei vielen Zünften als Meisterstück vorgeschrieben waren.


<< Deckeldrücker Deckelschüssel >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Litho sig. R... >

Brosche >



Aktuelle Objekte:

EGGER-LIENZ,... >

Moderner,gro... >