Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Schmucklexikon von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 3.200 Begriffe umfassenden Schmucklexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Beryll

Ein Gruppe von Edelsteinmineralien aus Beryllium-Aluminium-Silikaten. . Formen des Berylls sind der grüne Smaragd, der blaue Aquamarin, der gelbe Heliodor, der rubinrote Rote Beryll, der gelbe Goldberyll, der pfirsichfarbene Morganit, der gelb/grünliche Katzenaugen-Beryll.

Chemische Formel: Al2Be3[Si6O18]
Härte: 8 nach Mohs
Glanz: Diamantglanz
Farbe: trübe weiß, gelb, gelbgrün, blaugrün, smaragdgrün
Strich: weiß
Dichte [g/cm3]: 2,6 - 2,8
Kristallform: hexagonal, Kristalle meist säulig, selten tafelig
Spaltbarkeit, Bruch: Bruch muschelig bis uneben

Im Altertum wurde Beryll zu optischen Linsen geschliffen und als Brille verwendet. Bekannt war der Beryll des Kaisers Nero.

Heute wird der Beryll synthetisch hergestellt und als Aquamarin, Smaragd und Roter Beryll in der Schmuckherstellung verwendet.


<< Bernsteinring Besatzsteine >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Kirchler Mün... >

Les Quinze J... >



Aktuelle Objekte:

Meisterstück... >

Bilderuhr >