Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Schmucklexikon von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 3.200 Begriffe umfassenden Schmucklexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Cut

Cut = Schliff des Diamanten und eines der „4 C“:

Cut = Schliff
Colour = Farbe
Clarity = Reinheit
Carat = Gewicht,

den wichtigsten Qualtitätskriterien eines Diamanten. 4 C siehe LINKS unten.

Der Schliff des Diamanten ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal.

Der Schliff eines Diamanten ist nicht zu verwechseln mit der Form. Ein gut geschliffener Diamant, gleich welcher Form, reflektiert das einfallende Licht besser, er ist brillanter und bekommt durch den Schliff erst das Feuer, das ihn so begehrt macht. Ein naturbelassener Diamant ist eher unscheinbar.

Die gebräuchlichsten Schliffformen sind:
Brillantschliff (Full Cut)
Diamant-Smaragdschliff (Emerald Cut)
Diamant-Pendeloque (Tropfen- oder Pear Shape).
Diamant-Marquise-Schliff (2-Spitzhorn)
Diamantcarree (Quadrat)
Diamantbaguette (Stäbchen, langgestrecktes Rechteck) usw.


<< Custodia Cut-Card-Arbeit >>

Verknüpfte Einträge:


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Prof. Sven B... >

Herbert Boec... >



Aktuelle Objekte:

Paar prachtv... >

Gunda Maria ... >