Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Schmucklexikon von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 3.200 Begriffe umfassenden Schmucklexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Troidia-Schliff

Diamantphantasieschliff aus Macles in dreifacher Symmetrieform.
Steinschliff in Dreieck-Form mit drei gewölbten Seiten. 28 Facetten incl. Tafel im Oberteil, 19 Facetten incl. Kalette im Unterteil. Rondiste zwischen 30 bis 60 Facetten. Wird aus einem Diamant-Rohstück namens "macles" geschliffen.

Der Name setzt sich aus dem Wort Troika = Gespann mit drei Pferden, und aus der ersten Silbe von Diamant zusammen. Richtige Bezeichnung Diamant-Troidiaschliff.
Entstanden in Frankreich. 1970 von "Sirakian" (Diamantschleiferei) präsentiert. Aus dem russ. Wagen oder Schlitten mit Dreigespann.


<< Tri-Set Troika-Schliff >>

Verknüpfte Einträge:


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Florian Wagn... >

Smaragdanhänger >



Aktuelle Objekte:

"Mein Vogel" >

"ohne Titel" >