Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Schmucklexikon von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 3.200 Begriffe umfassenden Schmucklexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Brennprobe

Auch Hitze- oder Wärmeprobe. Wird vor allem zur Prüfung von organischen Materialien wie z.B. Bernstein, Kopal, Koralle, Elfenbein, Schildpatt und für Kunstprodukte unterschiedlichster Art eingesetzt.

Außerdem findet diese Technik Anwendung zur Erkennung von Edel- und Schmucksteinen, die mit Kunstharz oberflächlich behandelt wurden - z.B. ergibt bei einer Brennprobe Bernstein eine rußige Flamme und hinterlässt einen angenehmen, dem Weihrauch ähnlichen Geruch. Zu Beginn des 2O. Jh. trat erstmals "Bakelit" als Ersatzstoff für Bernstein und Elfenbein in Erscheinung.

Zum Überprüfen des Materials eignet sich am Besten ein Hitzestab in Form eines kleinen elektrischen Lötkolbens. Bernstein hinterlässt einen angenehmen Geruch, Bakelit hingegen einen sehr unangenehmen. Beim Anzünden "verblufft" Bakelit.


<< Bremser Brettamboss >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Florian Wagn... >

Herbert Zangs >



Aktuelle Objekte:

Christy Astuy >

Litho sig. R... >