Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Schmucklexikon von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 3.200 Begriffe umfassenden Schmucklexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Goldlegierungen

Verbindungen aus zwei oder mehreren Metallen mit dem Hauptbestandteil Feingold. Farbgoldlegierungen erhält man durch Zugabe von verschiedenen Zusatzmetallen zum gesetzlich vorgeschriebenen Feingoldanteil in 1000 Gramm Legierung.
In einer Legierung färbt:
Silber ............................... grünlich
Kupfer ............................. rötlich
Palladium und Nickel ...... weißlich
Je nach Teile der Zusatzmetalle kann man folgende Farbgoldlegierungen herstellen: Beispiel an Hand von 585/000 Goldlegierungen:
Grüngold = 585 Teile Au + 415 Teile
Blassgold = 585 Teile Au + 415 Teile (setzt sich zusammen aus 3 Teile Ag + 1 Teil Cu = 3/4 / 1/4).
Gelbgold = 585 Teile Au + 415 Teile (1 Teil Ag + 1 Teil Cu, 1/2 / 1/2).
Mittelgold = 585 Teile Au + 415 Teile (1 Teil Ag + 2 Teile Cu, 1/3 / 2/3).
Orangegold = 585 Teile Au + 415 Teile (1 Teil Ag + 3 Teile Cu, 1/4 / 3/4).
Rotgold = 585 Teile Au + 415 Teile Kupfer.


<< Gold-Kursausgleich Goldmacherkunst >>

Verknüpfte Einträge:


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Rainer Hunold >

Litho WW 651... >



Aktuelle Objekte:

Lara Joy Körner >

Karin Pliem >