Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Schmucklexikon von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 3.200 Begriffe umfassenden Schmucklexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Kreuzsymbole

Lat. crux, franz. croix

Als zweifache Verbindung diametral entgegengesetzter Punkte ist es das Sinnbild der Einheit von Extremen, wie z.B. Himmel und Erde. Das Kreuz ist das wichtigste und häufigste Symbol, mehr oder weniger reich verziert, in der christlichen Kunst.

Eine Inschrift auf einem christlichen Denkmal aus Palmyra, einem Ort in der Syrischen Wüste, genau zwischen Euphrat und Mittelmeer, aus den Jahre 134 ist die erste datierte Darstellung des Kreuzes. Ebenfalls zu den ältesten Darstellungen zählen drei Gemmen aus dem 2. und 3. Jahrhundert:
ein roter Jaspis, auch Eisenjaspis oder Silex genannt, aus Gaza mit einem nackten, stehenden, mit einem Kreuznimbus versehenen Christus, ein Karneol/Carneol, auch Fleischachat, Coralin, Sard oder Kornalin genannt, mit dem am Kreuze stehenden Christus und zwölf Aposteln und ein weiterer Karneol mit einem hoch auf einem Suppedaneum (=Altarstufe) stehenden Gekreuzigten, zwölf Aposteln und einem Lamm.

Das Kreuz soll die Person Christi, das Christentum und die Glaubenstreue versinnbildlichen. Hier besonders die symbolische Bedeutung des Kreuzes als Zentrum der neuen Schöpfung, des Lebensbaumes, als Achse der Welt und als Himmelsleiter.

Die ornamentale Verwendung ist sehr mannigfaltig. Unterschieden wird zwischen zwei wesentlichen Grundformen: das griechische Kreuz, es besteht aus zwei gleichlangen, gekreuzten Armen und dem lateinischen Kreuz, dieses hat einen nach unten verlängerten Arm. Diese beiden Formen sind die am meisten verwendeten.

Auch der häufig begegnende Anker entspricht einem Kreuzsymbol. Die Sarkophage des 4. und 5. Jh. weisen zwar die Tendenz auf, das Kreuz darzustellen, zeigen aber den Gekreuzigten nicht. Eine berühmte Elfenbeintafel, im British Museum London, aus dem Beginn des 4. Jh. zeigt jedoch Christus, wie er sein Kreuz trägt und Christus am Kreuz.


<< Kreuzrechnung Kristallschmuck >>

Verknüpfte Einträge:


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Rud. Koppitz. >

438 Serie Pl... >



Aktuelle Objekte:

Litho WW Sto... >

Litho sig. R... >