Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Schmucklexikon von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 3.200 Begriffe umfassenden Schmucklexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Saucièren

Tiefe, ovale kleine Schüsseln, meist in Form eines Schiffchens. Vor 1770 hatten alle Saucièren an jeder Seite einen Ausguss und ovale Formen.
Um 1720 entwickelte sich die Bootsform. Um 1740 wurde statt des einen Ausgusses ein Henkel montiert. Somit entstand die Gießform. Im Rokoko sehr schmuckvoller Dekor in Form von Meerestieren, Muscheln, Blumen- und Blattwerk. Ca. 1760 ersetzte man die kleinen Saucièren im Tafelsilber durch größere, prunktvollere Saucenterrinen. Ab dem 19.Jh. findet man Saucièren, die mit einem Untersatz fest verbunden sind und mit einem Schöpflöffel versehen wurden.


<< Satinieren Sautoir >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Litho WW 276... >

Peter Krawagna >



Aktuelle Objekte:

Gerhard Aba >

Collier mit ... >