Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Schmucklexikon von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 3.200 Begriffe umfassenden Schmucklexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Säuren

Entstehen durch eine Verbindung von einem oder mehreren Atomen Wasserstoff mit Nichtmetallen oder Nichtmetalloxiden. Säuren spielen bei der Herstellung von Schmuckwaren im Hintergrund eine wesentliche Rolle.
Die gebräuchlichsten:
Flusssäure:(gefährlichste Säure) ätzt Glas, entfernt Emailreste, reinigt Gussbäume von der Einbettmasse.
Königswasser(Säuregemisch von 3 Teilen Salzsäure, 1 Teil Salpetersäure): löst Gold und Platin.
Salpetersäure(Scheidewasser): trennt Silber von Gold, löst Messing- und Kupferfuttermaterial, Hauptbestandteil der Goldprüfsäuren, Gelbbrennen und Färben von Goldlegierungen, für Königswasser.
Salzsäure(Salzgeist): Beiprodukt bei den Prüfsäuren, für Königswasser, für Lötwasser, löst Eisen, Zink, Zinn und Aluminium.
Schwefelsäure(Vitriolöl): Schwefelsäure + Wasser 10 : 1 = Sud (Beize), löst Silber, Hauptbestandteil der roten Silberprüfsäure, Weißsieden bei Silberwaren.


<< Sackuhr sakraler Schmuck >>

Verknüpfte Einträge:


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Litho WW Sto... >

Coral kurz >



Aktuelle Objekte:

Diverse Marm... >

Schmuckanhänger >