Beinglas, durch Beimengung von Knochenasche getrübtes durchscheinendes, weißes, meist mit * Emailfarben bemaltes Glas. Zentren der besonders 1750-1850 betriebenen Beinglas-Erzeugung waren Glashütten in Böhmen und Thüringen (* Milchglas).


« Beinberge

Beinhaus »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.