Belsazar, Belschazzar, akkadisch, "Bel schütze den König".

Belsazar wird in der Bibel als Sohn * Nebukadnezars und als letzter König Babylons bezeichnet. Belsazar soll bei einem Festmahl prahlerisch die von Nebukadnezar 587 v. Chr. aus dem Tempel von Jerusalem geraubten Goldgefäße (Tempelschatz) gezeigt haben. Darstellungen des "Gastmahls Belsazars" sind aus dem Mittelalter und der Renaissance bekannt (* Menetekel). Babylonischen Quellen zufolge war Belsazar der Enkel Nebukadnezars II. und Sohn des lezten neubabylonischen Herrschers Nabunaid (556-539 v. Chr.). 


« Bellona

Belvedere »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.