Bettlertaler, auch Kröpel- (Krüppel-) und Prachertaler (niederdeutsch: Pracher = Bettler), * Taler, auf dessen Rückseite der hl. * Martin dargestellt ist, wie er seinen Mantel mit dem Schwert teilt, um eine Hälfte einem Bettler zu schenken.  Die erste Silbermünze dieser Art soll 1499 in Colmar in Umlauf gekommen sein. Die meisten Bettlertaler stammen aus dem 16. Jh., u. a. aus Kur-Mainz, Lucca/Toskana und Schwyz.


« Bettlerleier

Bettpfanne »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.