Bigati, besonders schöne griechische Münzen aus der 2. Hälfte 4. Jh. v. Chr. mit einem Pferdegespann (* Biga) am * Revers. Am * Avers wurde meist eine Gottheit dargestellt. Vereinzelt finden sich die * Initialen der Stempelschneider; besonders schöne Exemplare stammen von Euainetos und Kimon. Die Bigati repräsentierten einen Wert von 10 Drachmen und wurden anlässlich der zum Gedenken an die Schlacht am Assinaros (413 v. Chr.) abgehaltenen Spiele von der Stadt Syrakus in Umlauf gebracht. 


« Biga

Bihänder »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.