Bildstein

1) alter Ausdruck für den weichen * Speckstein. Er ist mit dem Messer bearbeitbar und wurde (vor allem in China) für plastische Arbeiten verwendet.

2) In Schweden und Gotland übliche, als * Stelen dienende aufrecht stehende Steine, die mit eingemeißelten figuralen Darstellungen, Flechtbändern und manchmal auch * Runen versehen sind. Die ältesten Exemplare stammen aus dem 5. Jh. n. Chr.


« Bildseite

Bildstickerei »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.