Bourgeoisie, die, französisch, seit dem 13. Jh. gebräuchliche Bezeichnung für die zwischen dem Adel sowie den Handwerkern und Bauern liegende soziale Schicht, vergleichbar mit dem deutschen Bürgertum. Von der marxistischen Terminologie abgeleitet, wurde später mit Bourgeoisie zumeist die so genannte kapitalistische Gesellschaft bezeichnet, die auf Regierung, Industrie, Finanz, Presse und Kunst großen Einfluss hatte. Vgl. * Belle Epoque.


« Bourdaloue

Bouton »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.