Brettspiel, im Mittelalter zumeist * Zabelspiel genannt. Die bereits in der Antike bekannten Brettspiele erfreuten sich in der Gotik besonderer Beliebtheit. Spieler sind u. a. auf elfenbeinernen * Spiegelkapseln und * Kassetten dargestellt. Beliebte Brettspiele waren im Mittelalter das Dame- und Mühlespiel, Trictrac (Tricktrack) und Schach. Es sind zahlreiche Dokumente mit Verfügungen der Obrigkeit erhalten, wer wo welche Spiele spielen durfte. Um Geld zu spielen war fast überall verboten.


« Brechscheibe

Breverl-Etui »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.