Buckellaub, in der Gotik um 1400 in Architektur und Kunsthandwerk gebräuchliche Ausbildung von buckelig körperhaften Laubformen. Bei den Steinmetzen gab es eigene "Laubhauer", die auf die Ausbildung von Buckellaub spezialisiert waren.


« Buckelglas

Buckelpokal »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.