Bundschuh, früher übliche, über die Knöchel reichende und mit Riemen festgeschnürte Fußbekleidung der niederen Stände. Bei den Bauernaufständen im 15./16. Jh. war der Bundschuh das Wahrzeichen der Bauern.


« Bundeslade

Buntmaler »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.