Buntpapier, Bezeichnung für Papier, das nach der Herstellung mit einem Farbauftrag oder einer * Folie (Metallpapier) versehen wird. Zum Unterschied vom Buntpapier werden beim so genannten "farbigen Papier" und beim * Naturpapier schon der Papiermasse Farbstoffe beigemengt. Buntpapier lässt sich in Europa seit 1430 nachweisen. Es diente bereits sehr früh zum Auskleiden von Kassetten, seit ca. 1600 als Umschlag für geheftete Schriften und seit etwa 1650 auch als * Vorsatzpapier.  Vgl. * Brokatpapier, * Kleisterpapier, * Velourspapier (Flockpapier).


« Buntmetall

Buntstickerei »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.