Bürgerkönig, Bezeichnung für den 1830-1848 in Frankreich regierenden König Louis Philippe (geb. 1773, Paris; gest. 1850, Claremont/Engl.), nach dem der * Louis-Philippe-Stil benannt ist.
Er war ein Sohn des Herzogs von Orléans und hatte sich zunächst 1789 als General der französischen Revolution angeschlossen, bevor er 1793 zu den Österreichern überwechselte. 1817 kehrte Louis Philippe nach Paris zurück, wo er seinen Hof zum Sammelpunkt der liberalen Opposition gegen König Karl X. von Frankreich machte. In der Julirevolution 1830 bestieg Louis Philippe als König der Franzosen den Thron. Seine Regierung stützte sich vor allem auf das kapitalistische Großbürgertum. Nach seinem  Sturz durch die Februarrevolution 1848 lebte Louis Philippe bis zu seinem Tod 1850 als Graf von Neuilly im englischen Exil. 


« Bürger

Bürgertum »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.