Burgundische Technik, Bezeichnung für die seit 1425 bekannte Verschmelzung zweier Sticktechniken, und zwar der * Nadelmalerei mit der Lasurstickerei (or nué). Verwendung fand die Stickerei, deren Grund zum Teil aus Goldfäden besteht, erstmals beim Messornat des Ordens vom * Goldenen Vlies .


« Burgundische Haube

Burgundisches Kreuz »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.