Bußbücher, Bußordnungen,Beichtbücher, Pönitentialbücher,lat. Libri poenitentiales,

Bezeichnung der für Priester und Laien seit dem Spätmittelalter gebräuchlichen, oft drastisch illustrierten Auflistungen von Sünden und den für einen * Ablass erforderlichen frommen Werken.  Häufig sind Passagen der sieben "Bußpsalmen" enthalten, in denen der Herr um Gnade angefleht und die Hoffnung auf Erlösung ausgedrückt wird. (* Psalm 6, 31, 37, 50, 101, 129 und 142). Auf Ablass und Buße Bezug nehmen auch die * Ablassbriefe. Bußbücher, Bußordnungen,Beichtbücher, Pönitentialbücher, gab es schon im 3./4. Jh. In vielen  Bußbücher, Bußordnungen,Beichtbücher, Pönitentialbücher, sind Darstellungen der * Guten Werke zu finden.


« Busennadel

Bussole »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.