Büste, von italienisch busto, "Oberkörper", plastische Wiedergabe eines Menschen vom Kopf bis einschließlich der Schulterpartie.

Griechischer Kultpfeiler, bei denen der Kopf und der obere Teil der Brust (ohne Arme) gestaltet ist, so genannte * Hermen, dienten den Etruskern wahrscheinlich als Vorbild für ihre als Büsten ausgeführten hohlen Tonplastiken zur Aufbewahrung der Totenasche. Diese Plastiken sollen manchmal das nach der Totenmaske geformte Antlitz des Toten wiedergegeben haben und wurden "bustum" (das Verbrannte) genannt. Davon stammen vielleicht italienisch busto, französisch buste und in weiterer Folge die deutsche Bezeichnung Büste. (Eine Darstellung des gesamten Oberkörpers heißt * Halbfigur.)


« Bürstenabzug

Büstenabschnitt »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.