Damaszieren

1) Herstellung von * Damaststahl.

2) Im 18./19. Jh. übliche ungenaue Bezeichnung für verschiedene Oberflächenbehandlungen von Eisen, etwa * Ätzen und * Tauschieren.

3) Bisweilen auch das im Mittelalter bei * Tafelbildern, Wappen und Glasmalereien übliche Ausfüllen von Freiräumen mit Rankenwerk, Rosetten oder geometrischen Musterungen (* Damastgrund).


« Damaststahl

Dammar »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.