Drahtemail, Abart des Zellenschmelzes (* Émail cloisonné ). Beim Drahtemail bestehen die Zellen bzw. die das Motiv bildenden Stege, in denen das Emailpulver aufgeschmolzen wird, aus aufgelötetem (* gekordeltem) Draht. Frühe Drahtemail-Arbeiten entstanden bereits im 12. Jh. v. Chr. im ostgriechischen Raum, insbesondere auf Kreta und Zypern.


« Drahtarbeiter

Drahtfassung »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.