Dublee, deutsche Schreibweise von Doublé (seit Ende 1923 geschützter Markenname),

Bezeichnung für ein Verfahren, unedles Metall zu doublieren, d. h. durch Aufpressen oder Aufschweißen mit einer dünnen Edelmetallauflage zu versehen. Die Angabe des Feingehalts von Dubleeware erfolgt in Tausendstel. Die Angabe "30/000" bedeutet also, dass die Dubleeware 30 Tausendstel Feinmetall, daher 970 Tausendstel enthält. Ein mit Hilfe der * Galvanotechnik aufgebrachter Edelmetallüberzug wird allgemein * Plaqué genannt.


« Dryaden und Hamadryaden

Dublette »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.