Eadmundi-Miraculi-Gruppe, Bezeichnung für * Illuminationen, die an Buchmalereien erinnern, wie sie in der "Vita et Miracula scti. Eadmundi" genannten Handschrift aus der 1. Hälfte 12. Jh. zu finden sind, die in der Abtei Bury St. Edmund in Suffolk entstand. Bisweilen wird die Gruppe der Schule von St. Albans zugezählt, die in der englischen Benediktinerabtei St. Albans ihren Sitz hatte und von der die Hauptwerke der englischen hochromanischen Buchmalerei stammen.


« E. P.

Early English »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.