Akeleibecher, Agleybecher, Akeleipokal, in Gestalt einer stilisierten Akeleiblüte gearbeitetes Gefäß.

Die Nürnberger Goldschmiede verlangten im 16./17. Jh. von den Gesellen als Meisterstücke: einen Akeleibecher aus Kupfer, einen * Fingerring und das Schneiden eines * Siegels in * Fettstein. Die Kunstdrechsler stellten, um ihre Fertigkeit zu demonstrieren, Elfenbeinpokale her, die dem getriebenen Akeleibecher ähnlich sind.


« Akelei

Akinakes »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.