Alabastron, griechisch, kleines zylindrisches Salbgefäß in aufwärts sich verjüngender Form.

Es hat keine Standfläche, sondern ist unten abgerundet. Wie aus dem Namen ersichtlich, wurden Alabastron vielfach aus * Alabaster hergestellt. Es gibt aber auch Exemplare aus anderen Materialien, z. B. aus Glas oder Ton. Alabastron dienten in Ägypten und Griechenland zur Aufnahme von Salböl und hingen an einem Riemen, der an der Einschnürung zwischen Lippenrand und Gefäßkörper befestigt war. Manchmal wurde das am Riemen hängende Alabastron auch am Handgelenk getragen.


« Alabasterfassung

Alafia »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.