Alkestis(lat. Alcestis), Gemahlin des mythischen Königs * Admetos von Pherai (Thessalien).

Als ihr Mann sterben sollte, opferte sie ihr Leben und folgte * Thanatos, dem Todesgott. * Herakles besuchte auf dem Weg zu Diomedes, wo er seine 8. Aufgabe zu erfüllen hatte, auch den Hof des Königs Admetos. Der Held war vom Schmerz des Königs und der Opferbereitschaft der edlen Alkestis so gerührt, dass er Thanatos verfolgte und mit ihm rang. Er entriss ihm Alkestis und brachte sie ihrem Gemahl zurück. Das Thema ist auf zahlreichen Gemälden dargestellt.


« Alizarin-Krapplack

Alkmene »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.