Flor, von lateinisch flos, "Blume", bzw. altfranzösisch velou(r)s, "Samt",

1) Blumenfülle.

2) Feines durchsichtiges, früher meist aus Seide bestehendes Gewebe (Trauerflor).

3) Die aufrecht stehenden gleich hohen Faserenden bei Samt, Teppichen etc.


« Flohpelze

Flora »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.