Flora

1) italische Frühlingsgöttin, später von den Römern mit dem Frühlingsfest "Floralia" als Göttin der wiedererwachten Vegetation, besonders der Blumen und Blüten, geehrt. In der Renaissance und im Barock wurde die reich mit Blumen geschmückte Göttin oft dargestellt, etwa von Tizian, Rembrandt und Poussin.

2) Sammelbegriff für die Pflanzenwelt (eines bestimmten Gebietes).


« Flor

Flora Farnese »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.