Forma piramidale, Figura piramidale, italienisch, in der Bildenden Kunst Bezeichnung für eine Figurengruppe, deren Kontur die Form eines gleichschenkeligen oder gleichseitigen Dreiecks aufweist. Die Formation war besonders in der italienischen Hochrenaissance beliebt, so u. a. bei den Motiven der * Anna Selbdritt und der * Heiligen Familie. Vgl. * Pyramidenkomposition.


« Form

Forma serpentina »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.