Gebende, Gebände, das, von Bändern und Binden abgeleitete Bezeichnung für eine in der Gotik gebräuchliche Kopfbedeckung verheirateter Frauen. Die flache runde Kopfbedeckung wurde zusammen mit einer Kinn- und Wangenbinde getragen. Bei manchen Nonnentrachten haben sich vergleichbare Kinn- und Wangenbinden bis in unsere Zeit erhalten. Andere auf Darstellungen aus der Gotik zu findende Kopfbedeckungen von Frauen sind der * Hennin und die * Hörnerhaube.


« Gebände

Gebetnuss »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.