Gemälde, von althochdeutsch malon, mit der Bedeutung, ein Mal (Zeichen) setzen, und spätalthochdeutsch gemalidi bzw. mittelhochdeutsch gemael(d)e, "gemaltes Bild" (* Ölmalerei).


« Gelüstert

Gemäldegalerie »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.