Gethsemani, Gethsemane, biblische Stätte im Neuen Testament. Nach dem * Letzten Abendmahl zog sich Jesus mit den * Jüngern Johannes, Jakobus d. Ä. und Petrus in den Garten Gethsemani am Abhang des Jerusalem gegenüberliegenden Ölbergs zurück, um zu beten.

Das in der christlichen Kunst oft dargestellte Motiv zeigt Jesus kniend und neben ihm zumeist einen Engel, der ihn stärkt. Die drei * Apostel liegen, von Müdigkeit übermannt, am Boden und schlafen (* Lukas 22, 39-53). In der Ferne ist manchmel * Judas mit einer Schar Bewaffneter zu sehen, die herannahen, um Jesus gefangenzunehmen (* Gefangennahme Christi). Vgl. * Ölberg.


« Geteilt

Getreideähre »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.