Gothic Revival, englisch, "Wiederaufleben der Gotik", Bezeichnung der ersten Phase der * Neogotik in England.

Sie trat unter dem Einfluss der englischen Hochkirche bereits von etwa 1615-1640 in Erscheinung. In den gewaltigen, himmelstrebenden Kirchenschiffen kommen sich die meisten Menschen klein und unbedeutend vor, und es stellt sich eine natürliche Besinnlichkeit und Religiosität ein. Die Blütezeit der englischen Neugotik begann dann im 18. Jh. B. Langley veröffentlichte 1742 unter dem Titel "Gothic Architecture Improved" Musterentwürfe. Gotische Ruinen wurden zu der Zeit revitalisiert und neue Gebäude in neogotischen Stil errichtet.

Besonders großes Interesse verzeichnete das von 1750-1777 in neu- oder neogotischem Stil erbaute Anwesen * Strawberry Hill des bekannten englischen Schriftstellers und Kunstsammlers Horace * Walpole. Anders als im übrigen Europa, wo historisierende Tendenzen meist durch romantische Strömungen entstanden und ihren Höhepunkt erst im 19. Jh. hatten, war in der englischen Kunst die Vorliebe für die Vergangenheit und besonders für die Gotik nahezu permanent vorhanden.


« Goryt

Gotik »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.