Graphik - Grafik, von griechisch gráphein, "einritzen", "schreiben", "zeichnen",

Neben der Malerei und der Plastik der dritte große Bereich der Bildenden Kunst. Zur Graphik zählen:

1. nicht vervielfältigte * Handzeichnungen, verfertigt mittels * Bleistift, * Feder (* Tinte oder * Tusche), * Kohle, * Kreide, * Rötel, * Sepia oder * Silberstift etc.

2. Druckgraphik, unterteilt in

a) * Hochdruckverfahren, dazu zählen: * Holzschnitt (* Schwarzlinienschnitt und * Weißlinienschnitt), * Clair-obscur-Holzschnitt, * Linolschnitt und * Schrotschnitt;

b) * Tiefdruckverfahren, dazu zählen: * Aquatinta, * Kaltnadeltechnik, * Krayonmanier, * Kupferstich, * Radierung, * Schabtechnik und * Stahlstich;

c) Flachdruckverfahren, dazu zählen: * Lithographie und photomechanische Vervielfältigungen;

d) * Siebdruckverfahren;

e) * Monotypie;

f) Computerkunst, Computergraphik. Vgl. * Originalgraphik.


« Grapen

Graphik-Design »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.