Gummi arabicum, Gummiarabikum, aus dem Rindensaft (Gummimilch) verschiedener Akazienarten aus Indien und Afrika hergestellte wasserlösliche, pektinähnliche Substanz, die als Klebstoff und Bindemittel dient.

So sind * Aquarell- und * Gouachefarben an Gummi arabicum oder andere Pflanzengummi (* Tragant etc.) gebunden; sie wurden früher deshalb auch manchmal Gummifarben genannt. Gummi arabicum hält die Farben in gebrauchsfähigem Zustand und bindet sie nach dem Trocknen an den Malgrund. Bei Verwendung von Gummi arabicum bei * Tempera (Gummitempera) kann es zu Sprüngen in der Farbschicht kommen, wenn Gummi arabicum zu reichlich beigemengt wurde.


« Guldiner

Gurde »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.