Ampel, von lat. ampulla, "Fläschchen".

Bezeichnung für eine Hängelampe mit nur einer Lichtquelle. Der Name geht zurück auf die in der Antike verwendeten, von der Decke herabhängenden schalenförmigen Öllampen. In katholischen Kirchen werden seit dem 13. Jh. Ampeln vor dem Altar als * Ewiges Licht verwendet.


« Amoretten

Ampelkrone »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.