Ampulle, von lat. ampulla, "Fläschchen",

1) zylindrischer (aus Glas bestehender) Behälter mit engem Hals.

2) Bei der * Eucharistie verwendete 4-8 cm hohe bauchig-krugförmige Gefäße für Wein und Wasser, die so genannten Messkännchen.

3) Bis 10 cm hohe Behälter, in denen Pilger geweihtes Wasser oder Öl von den heiligen Stätten der Christenheit mitbrachten. Sie werden Pilgerampullen oder "Eulogia" (das Gesegnete) genannt. Besonders bekannt sind die * Menas-Ampullen.


« Amphore

Amtliche Punzen »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.