Hesperiden(griechisch Hesperides), von griechisch hespera, "Abend", "Westen".

Die Herkunft der Hesperiden ist umstritten. Einerseits gelten sie als Töchter des * Titanen * Atlas und der die rötlichen Abendwolken symbolisierenden Hesperis, anderseits werden sie als Töchter der Nacht (* Nyx) bezeichnet. Wiederum anderen Quellen zufolge waren die Hesperiden, wie die * Graien und * Gorgonen, Nachkommen der Keto und des weisen Meergreises * Phorkys.

Die Namen der Hesperiden werden mit Hespere, Aiglis und Erytheis angegeben bzw. mit: Aigle, Arethusa, Erytheia und Hestia. Die Hesperiden lebten seit urdenklichen Zeiten weit im Westen, dort wo der Titan Atlas das Himmelsgewölbe auf seinen Schultern trägt. Sie bewachen mit dem hundertköpfigen Drachen * Ladon den Garten, in dem ein Baum mit goldenen Äpfeln steht. Er war das Hochzeitsgeschenk der Erdmutter * Gäa für * Zeus und * Hera. Als elfte seiner insgesamt zwölf Aufgaben brachte sich * Herakles mit Hilfe des Titanen Atlas in den Besitz dreier Äpfel. Sie wurden später auf Veranlassung * Athenes den Hesperiden zurückgegeben.


« Hesione

Hessonit »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.