Hydra, Lernäische Schlange, in der griechischen Mythologie ein in den lernäischen Sümpfen hausendes Untier mit neun Köpfen, wobei für jeden abgeschlagenen Kopf sofort zwei nachwuchsen.

Der mittlere Kopf der Hydra gilt als unsterblich. Die Tötung der Hydra war die zweite der insgesamt zwölf Aufgaben des Helden * Herakles. Er bezwang das Ungeheuer, indem er die Stümpfe der abgeschlagenen Köpfe mit Hilfe seines Wagenlenkers Jolaus mit Baumfackeln ausbrannte und so ihr Nachwachsen verhinderte. Das unsterbliche Haupt versenkte Herakles in einer tiefen Grube, die er mit einem schweren Stein verschloss. Mit dem Blut der Hydra vergiftete er die Spitzen seiner Pfeile.


« Hyalographie

Hydria »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.